Die Psychologie der Emotionen

Poesie unter Gänsehautverdacht

Das Wort Emotion stammt von lateinisch „emovere“ (dt. herausbewegen, emporwühlen). Was könnte das Emporwühlen schöner illustrieren als ein Gedicht? Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik untersucht, wie Poesie auf konkrete körperliche Vorgänge wirkt.

Mini-Meditationen

Meditationen in den stressigen Alltagsrhythmus einbauen? Funktioniert prima. Die Mini-Meditationen von Ulrich Hoffmann, vorgelesen von Ralph Caspers, bieten sich als Einstieg an. Einfach mal selbst ausprobieren!

Atlas der Emotionen

Den Atlas der Emotionen haben Paul und Eve Ekman auf Anregung des Dalai Lama konzipiert, um das Bewusstsein für Emotionen zu schärfen. Auf einer interaktiven „Landkarte“ lassen sich fünf Basisemotionen erkunden.

EQ-Test von Psychomeda

Psychomeda stellt einen standardisierten Online-Test zur Verfügung, mit dem Sie in ca. 20 Minuten Ihren Emotionalen Intelligenz Quotienten (EQ) bestimmen können. Er ist für Personen ab 16 Jahren konzipiert.